Sonntag, 20. März 2016

Live-Bericht: Baden-Baden - Bad Königshofen

21. März 2016 20:46 Uhr

GeDANKen zur Schach-Frauenbundesliga 2015/2016

Es war wohl die verrückteste und meines Wissens die mit Abstand spannendste Frauenbundesliga-Saison aller Zeiten, die in der Schlussrunde im großen Finale mit den vier Titelaspiranten aus Schwäbisch Hall, Hamburg, Bad Königshofen und Baden-Baden gipfelte.

Mein Dank und mein Respekt geht an die gesamte Liga, die diese einzigartige Saison ermöglicht hat. Dazu zählen auch die Teams, die die vier „Großen“ durch ihr engagiertes Spiel mächtig ins Schwitzen brachten und die Spannung im Titelkampf maßgeblich mitprägten.

Für das Frauenschach in Deutschland war diese Saison eine großartige Werbung. Vielleicht haben wir in der kommenden Saison in den beiden Schlussrunden eine ähnliche Situation und können im Rahmen einer zentralen Schachbundesliga-Endrunde in Berlin den Herren ein wenig den Schneid abkaufen.

Thilo Gubler



20. März 2016 20:55 Uhr
Alle Partien aus Friedberg stehen als PGN zum Download bereit.


20. März 2016 19:20 Uhr
Zum Abschluss noch das Meisterphoto:


Von links nach rechts:
Ketevan Arakhamia-Grant, Ekaterina Kovalevskaya,
Ketino Kachiani-Gersinska, Antoaneta Stefanova,
Teamchef Thilo Gubler, Alexandra Kosteniuk,
Anna Zatonskih und Iamze Tammert.
Es fehlen:
Anna Muzychuk, Victoria Cmilyte, Mariya Muzychuk,
Elena Sedina,  Lisa Schut,
Julia Bochis und Cécile Haussernot

20. März 2016 14:30 Uhr
Alexandra remis! Endstand 4,5:1,5 für Baden-Baden.


20. März 2016 14:04 Uhr
Wir sind noch nicht fertig. Alexandra kämpft mit Läufer und zwei Bauern gegen Turm und Bauer um remis. Ich glaube sie weiß noch nicht einmal dass wir den Titel gewonnen haben.


20. März 2016 13:44 Uhr
Ekaterina gewinnt. WIR SIND DEUTSCHER MEISTER!!!


20. März 2016 13:34 Uhr
Anna gewinnt, Baden-Baden führt nun mit 3:1 und benötigt nur noch einen halben Punkt zur Meisterschaft!


20. März 2016 13:27 Uhr
Antoaneta remis gegen Elisabeth Pähtz. Somit neuer Zwischenstand: 2:1 für Baden-Baden. Es fehlen noch 1,5 Punkte zur Titelverteidigung, Anna und Ekaterina können sogar noch zwei Punkte holen!


Antoaneta Stefanova (Baden-Baden)

20. März 2016 13:18 Uhr
Endstand in Kiel: Schwäbisch Hall schlägt Hamburg mit 4:2. Damit kann nun Baden-Baden mit einem Sieg über Bad Königshofen Deutscher Meister werden!


20. März 2016 13:18 Uhr
Zwischenstand aus Kiel: Schwäbisch Hall führt überraschend klar mit 4:1 gegen Hamburg. Falls die letzte noch laufende Partie für Hamburg gewonnen wird, dann kann Baden-Baden mit einem knappen 3,5:2,5 Meister werden. Endet die letzte Partie in Hamburg remis, dann muss Baden-Baden 4:2 gewinnen. Ist das spannend...


20. März 2016 13:05 Uhr
Ein klassischer "Verseher". Antoaneta ohne Mehrbauer, da hätte man nur mal etwas tiefer in die Stellung schauen sollen.


20. März 2016 12:57 Uhr
Aktuelle "Materialsituation": Alexandra mit Minusmauer. Antoaneta im Doppel-Turmendspiel mit Mehrbauer. Anna mit drei Mehrbauern für die Qualität und Ekaterina ebenfalls mit Mehrbauer.


20. März 2016 12:43 Uhr
Keine guten Nachrichten. Für unsere Mitbewerber. Anna und Ekaterina stehen auf Gewinn. Antoaneta nach der Zeitnotphase aktiver, sie hat einen gefährlichen Freibauer bilden können. Und Alexandra kämpft ebenfalls noch. Aber man soll ja nie den Tag vor dem Abend loben...


Starke Saison: Ekaterina Kovalevskaya (Baden-Baden)

20. März 2016 12:37 Uhr
Anna kämpft sich heran. Sie hat zwar immer noch die Qualität weniger, aber ihre Figuren und die Bauern bilden eine starke Einheit beim Marsch Richtung Umwandlungsfeld. Aktuell sieht es gut aus für Baden-Baden.


20. März 2016 12:32 Uhr
Ketino remis. Zwischenstand 1,5:0,5 für Baden-Baden. Wir brauchen noch zwei Punkte!


20. März 2016 12:15 Uhr
Alexandra nun doch mit Minusbauer, ich sehe momentan noch keine Kompensation. Antoaneta völlig unklar, dafür kann sich Anna etwas befreien. Ketino unklar und Ekaterina jetzt mit Freibauer, dennoch auch hier noch alles unklar. Viele Unklarheiten hier...


20. März 2016 12:03 Uhr
Ketevan zeigt sich gut erholt von ihrer Niederlage gestern und bringt Baden-Baden mit 1:0 nach vorne!


20. März 2016 12:02 Uhr
Alexandra treibt die Bauern am Damenflügel voran. Das sieht nach Initiative aus.


20. März 2016 11:56 Uhr
Wir nähern uns langsam aber sicher der regulären Zeitnotphase. Hier liegen die Vorteile eindeutig bei Bad Königshofen, allerdings hat das ja nicht unbedingt viel zu sagen.


20. März 2016 11:33 Uhr
Nach zweieinhalb Stunden Spielzeit fängt es langsam an zu kribbeln. Meiner Einschätzung nach müssen wir Brett 5 und 6 gewinnen und bei den beiden ersten Brettern 1,5 Punkte holen. Anna steht schlecht und Ketino hat nur noch 5 Minuten für über 20 Züge.


20. März 2016 11:15 Uhr
Ketevan opfert die Qualität für einen starken Angriff, das sollte eigentlich genügen. Dagegen steht Anna an Brett 3 mächtig unter Druck und musste bereits die Qualität geben. Brett 2 bis 4 bei Baden-Baden spüren den zeitlichen Druck im Nacken, es ist noch alles offen hier.


20. März 2016 10:41 Uhr
Es geht hier noch recht gemächlich zu. Leichte zeitliche Defizite für Antoaneta (Brett 2) und Anna (Brett 3). Ketevan an Brett 6 steht gut und hat evtl. bereits die Chance einen Bauern zu gewinnen.


Der Spielsaal mit beiden Mannschaftskämpfen

20. März 2016 09:44 Uhr
Eines noch: falls Baden-Baden gegen Bad Königshofen mit 3,5:2,5 gewinnt und Hamburg Schwäbisch Hall mit genau 6:0 (!) besiegt, dann gibt es einen Stichkampf zwischen Hamburg und Baden-Baden.


20. März 2016 09:41 Uhr
Falls Baden-Baden gegen Bad Königshofen gewinnt, dann müsste Schwäbisch Hall gegen Hamburg mindestens einen Punkt höher gewinnen um den Titelverteidiger noch abzufangen. Gehen beide Spiele 3:3 unentschieden aus dann ist Baden-Baden ebenfalls Meister. Hamburg wird Meister wenn es Schwäbisch Hall besiegt und Baden-Baden nicht gewinnt. Bad Königshofen wird Meister wenn sie Baden-Baden schlagen und Schwäbisch Hall gegen Hamburg 3:3 unentschieden spielt. In allen anderen Fällen wird Schwäbisch Hall Meister. Alles klar?


20. März 2016 09:23 Uhr
Ia Tammert hat mit 7,5 Punkten aus 8 Partien eine grandiose Saison gespielt und hat damit ihren heutigen Ruhetag redlich verdient. Für sie kommt Anna Zatonskih ins Team, die gegen die junge Josefine Heinemann zu spielen hat.


Alexandra Kosteniuk (Baden-Baden)

20. März 2016 08:52 Uhr
Guten Morgen allerseits! Das Wimpernschlag-Finale der Frauenbundesliga kann beginnen! Baden-Baden spielt gegen den Tabellenvierten Bad Königshofen mit folgender (zum Vortag leicht geänderter) Aufstellung (Baden-Baden erstgenannt, Zahlen in Klammern = DWZ):

1. GM Alexandra Kosteniuk (2581) - GM Valentina Gunina (2444)
2. GM Antoaneta Stefanova (2490) - IM Elisabeth Pähtz (2479)
3. IM Anna Zatonskih (2478) - Josefine Heinemann (2198)
4. IM Ketino Kachiani-Gersinska (2320) - IM Anastasia Savina (2365)
5. IM Ekaterina Kovalevskaya (2450) - WIM Maria Schöne (2240)
6. GM Ketevan Arakhamia-Grant (2337) - Jana Schneider (2066)

Brett 1, 3 und 5 mit den schwarzen Steinen für Baden-Baden.


Liveübertragungen und Liveticker:
Liveübertragung Hamburg (Sonntag)
Liveticker Hamburg (Sonntag)
Liveticker Schwäbisch Hall

Links:
Ergebnisdienst Runde 11
Rangliste Baden-Baden
Rangliste Bad Königshofen
Rangliste Karlsruhe
Rangliste Friedberg
Rangliste Hamburg
Rangliste Schwäbisch Hall

Keine Kommentare:

Kommentar posten